Menu Schließen
James Ensor

"Maler der Masken" in der Kunsthalle

Das Werk des belgischen Künstlers James Ensor, der berühmte „Maler der Masken“, ist tief in der Geschichte der Kunsthalle Mannheim verwurzelt. Bereits 1928 wurde der Maler dort in einer Ausstellung als zeitgenössischer Ausnahmekünstler gefeiert.

Nun widmet die Kunsthalle Ensor bis 3. Oktober erneut eine große Ausstellung, in deren Zentrum das Schicksal eines Bildes steht, das einst  zur Sammlung des Museums gehörte: Das Gemälde „Der Tod und die Masken“ wurde 1937 von den Nationalsozialisten als „entartet“ beschlagnahmt und befindet sich heute im Musée des Beaux-Arts Lüttich. Insgesamt werden über 60 Gemälde, 120 Arbeiten auf Papier sowie einige Masken aus Ensors Besitz zu sehen sein.
Morgencard Premium-Inhaber und eine Begleitperson besuchen die Kunsthalle Mannheim zum Be-günstigten-Eintrittspreis.

Kunsthalle Mannheim, Friedrichsplatz 4, Mannheim
Jetzt Morgencard Premium bestellen und sofort Angebote sichern:

Jetzt Morgencard Premium bestellen und sofort Angebote sichern:

Sie haben noch keine Morgencard Premium? Einfach hier anmelden und von vielen Vorteilen und Vergünstigungen profitieren.